Peter Leenders PhotographyPeter Leenders Photography

Haus Ludenberg

In deutlicher Hanglage situiert, greift das Gebäude die nach Südwesten hin abfallende Topografie des Geländes durch eine ausfächernde, zweiteilige Geschossanordnung auf.

Die Bereiche Schlafen und Wohnen werden als wesentliche Nutzungen in zwei Teilvolumen gleicher Größe ablesbar gemacht. Durch diese Gliederung fügt sich das Ensemble maßstäblich und organisch in das Gelände und bindet dadurch die wesentlichen Aufenthaltsbereiche des Hauses direkt bzw. indirekt durch Dachterrassen an den umgebenden, hochwertigen Naturraum an.

In der täglichen Nutzung erreicht man über eine großzügige Einfahrt das als Eingangsgeschoss ausgebildete Obergeschoss des Hauses.

Durch eine zentral angeordnete Wohntreppe gelangt man von oben in den Hauptwohnbereich des Hauses im Erdgeschoss

Die eindrucksvolle Topografie des Grundstücks wird durch eine repräsentative Freitreppe unterstrichen, welche vom Mühlenbergweg aus direkt zum vor beschriebenen Wohngeschoss führt.

 

WREDE  I  ARCHITEKTEN  I  WDI